Wojciech Dziedzic

Wojciech Dziedzic erhielt seine Ausbildung an der Gerrit Rietveld Academy in Amsterdam sowie am Central Saint Martins in London. Er entwirft Kostüme für Theater-, Opern-, Tanz- und Musicalproduktionen und arbeitet mit Regisseur*innen wie Pierre Audi, Ivo van Hove, Robert Icke, Mariusz Trelinski, Katie Mitchell, Johan Simons, Clement Cogitore, Thomas Ostermeier, Grzegorz Jarzyna, Nanouk Leopold oder Thibaud Delpeut. Seine Arbeiten sind an Häusern wie dem Teatro Real in Madrid, der Opéra national in Paris, der Dutch National Opera in Amsterdam, der Nederlandse Reisopera, Komischen Oper Berlin, Opera de Lyon, Oper Frankfurt, La Monnaie/De Munt in Brüssel, Opéra national du Rhin in Straßburg, Washington National Opera, am Mariinsky-Theater in St. Petersburg, der Polnischen Nationaloper in Warschau, beim Festival Aix-en-Provence, am Staatstheater Stuttgart, Teatro Comunale Bologna, beim Berliner Ensemble, am Schauspielhaus Hamburg, bei Toneelschuur in Haarlem, am Theater Utrecht oder dem Theater TR Warszawa in Warschau zu sehen. Regelmäßig arbeitet er außerdem auch für das International Theatre Amsterdam. Überdies wirkte er an den Broadway-Produktionen »The Crucible« in der Fassung von Ivo van Hove und Sam Golds Inszenierung von »The Glass Menagerie« mit. 2019 entwarf er die Kostüme für eine dreitägige Aufführung von Karlheinz Stockhausens »Aus Licht« in der Regie von Pierre Audi für das Holland Festival. Mit Pia Partum erarbeitete er die Musicalproduktion »Nine« für das Theatre Capitol in Breslau und Philipp Glass‘ »Der Prozess« an der Oper Stettin.

In der Spielzeit 2021/22 kreiert er das Kostümbild für die Kammeroper »Keine Stille außer der des Windes« am Nationaltheater Mannheim.