Albert Galindo

Geboren und aufgewachsen in Barcelona, begann Albert Galindo seine Tanzausbildung am dortigen Institut del Teatre, bevor er sein Studium am Peridance Capezio Dance Center in New York City und im Arts Umbrella Graduate Program in Vancouver fortsetzte. Anschließend war er, ebenfalls in Vancouver, als Praktikant am Ballet British Columbia engagiert. 2016 zog er nach Israel, wo er für drei Jahre mit der Kibbutz Contemporary Dance Company arbeitete und trat 2020 dem neuen Ensemble »Of Curios Nature« unter der künstlerischen Leitung von Helge Latonja und Felix Landerer bei. Er tanzte u.a. in Kreationen von Sharon Eyal, Rami Beér, Eyal Dadon, Medhi Walerski, Crystal Pite und Emily Molnar. Zur Spielzeit 2021/22 wechselt Albert Galindo ans Nationaltheater Mannheim.