Theresa Thomasberger

Theresa Thomasberger (Sie/Ihr), geboren 1992 in Österreich, studiert seit 2017 Regie an der HfS Ernst Busch. Zuvor Studien der Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien, Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin und Philosophie an der Universität Wien. Im März 2020 realisierte sie im Rahmen des Ultra-Festivals an der Volksbühne Berlin eine Inszenierung auf Grundlage von Klaus Theweleits »Männerphantasien«. Im Frühjahr 2021 inszeniert sie die Uraufführung von Svenja Viola Bungartens mit dem Autor*innenpreis des Heidelberger Stückemarkts ausgezeichneten Text MARIA MAGDA am Schauspiel Münster. Mit Carolina de A. Cesconetto, Eunsoon Jung, Lena Katzer, Josephine Witt und Sarah Claire Wray bildet sie das Kollektiv HfS_Ultras.