Christian Weissenberger

Christian Weissenberger schloss 2005 sein Bühnenbildstudium an der Universität für Angewandte Kunst Wien bei Bernhard Kleber mit Auszeichnung ab. Seit dieser Zeit ist er freischaffender Künstler im Bereich Ausstattung, Video und experimenteller Musik. Seine Arbeiten führten ihn u.a. an das Landestheater Linz, ans Opernhaus Zürich, Volkstheater Wien, Schauspiel Frankfurt, Wuppertaler Bühnen, an die Vereinigten Bühnen Bozen, ans Landestheater Niederösterreich sowie in die freie Wiener Szene. Eine engere Zusammenarbeit verbindet ihn mit Karl M. Sibelius, Caro Thum, Nadja Loschky, Udo Samel, Dora Schneider, Manuel Schmitt und Lorenzo Fioroni. Seit 2016 gehört er zum festen Ensemble an der Oper Graz. Hier zeichnete er unter anderem für die Videogestaltung von »Cavalleria rusticana / Pagliacci«, »Oberon« und »Die Passagierin« verantwortlich. Neben seiner Tätigkeit für Theater und Oper ist er seit 2020 bei dem australischen Musiklabel RumFixionRecords unter Vertrag und erarbeitet Sounddesignes für Film und Fernsehen.