Klaus von Heydenaber

Klaus von Heydenaber

Klaus von Heydenaber kommt aus Braunschweig und schloss 2009 sein Studium in Jazzklavier an der Kunstuniversität Graz ab. Seit 2007 arbeitet er als Komponist, Arrangeur und musikalischer Leiter im Bereich Schauspiel u. a. mit Viktor Bodó, mit dem er zahlreiche Arbeiten u. a. für das Schauspielhaus Graz, Schauspiel Köln, Theater Heidelberg, Schauspielhaus Hamburg, Theater Basel, Schauspielhaus Zürich, Volkstheater Wien und das Katona Theater Budapest entwickelte. Regelmäßige Zusammenarbeiten verbinden ihn außerdem mit Künstler*innen wie Anna Badora, Tom Kühnel, Cornelia Crombholz, Igor Bauersima und Samuel Weiss. Seit 2004 leitet er sein eigenes Jazzorchester in München, für das er sämtliche Kompositionen und Arrangements schreibt. 2013 führte er bei dem szenischen Liederabend »Herzbetrunken« am Schauspielhaus Graz mit eigenen Vertonungen von Gedichten von Joachim Ringelnatz erstmals Regie. Seine erste Oper »Im Amt für Todesangelegenheiten« komponierte Heydenaber 2018 für das Theater Luzern in Koproduktion mit dem Lucerne Festival.