Kathi Maurer

Kathi Maurer, geboren in München, begann ihr Studium am Central St. Martin's College for Art and Design in London und wechselte 1992 an die Berliner Hochschule der Künste, wo sie das Bühnenbildstudium bei Achim Freyer mit Auszeichnung abschloss.

 

Ihre Arbeiten als Kostümbildnerin führten sie u. a. zu den Salzburger Festspielen für »Benvenuto Cellini«, den Osterfestspielen Baden-Baden für »Tosca«, an die Oper Perm in Russland für »La Bohème«, an die Hamburgische Staatsoper für »Il Trovatore« und »Frankenstein«, an die Oper Köln für »Samson und Dalilah« und an die Deutsche Oper Berlin für »Rienzi«, »Parsifal« sowie zu den Bregenzer Festspielen für »Rigoletto«.

 

Neben zahlreichen Arbeiten an deutschsprachigen Schauspielbühnen, v. a. mit den Regisseuren Peter Kastenmüller und Philipp Stölzl, führten sie weitere Engagements u. a. an die Volksoper Wien, das Nationaltheater Mannheim, das Theater Basel, die Kammerspiele und das Residenztheater München, die Opéra de Dijon, das Festival d’Aix en Provence und die Ruhrtriennale. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie neben den bereits Genannten mit den Regisseuren Philipp Himmelmann, Tilman Knabe und dem Nationaltheater Mannheim, an dem dies ihre siebte Arbeit ist und bereits die zweite mit dem Musiktheaterkollektiv Kommando Himmelfahrt.

 

Sie erhielt das Villa-Serpentara-Stipendium der Akademie der Künste, Berlin. Kathi Maurer lebt mit ihrer Familie in Berlin.