Helmut Bieler-Wendt

Helmut Bieler-Wendt
Foto: G. Skowronek Fotokonzept

 

Helmut Bieler-Wendt, geboren 1956 in Karlsruhe, lebt als Komponist und freischaffender Musikpädagoge in Regensburg.

 

Er studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe (Violine, Klavier, Musiktheorie, Improvisation, Komposition)

bei Hans Börner, Günter Reinhold, Eugen Werner Velte und Wolfgang Rihm.

Studien bei Johannes Fritsch (Neue Musik und Improvisation), Michael Ranta (Improvisation und Asiatische Musik), sowie Peter Ausländer (Experimentelles Musiktheater, Tanz) rundeten seine Ausbildung ab.

1988 legte er seine künstlerische Abschlussprüfung bei Prof. Wolfgang Rihm ab.

Er erhielt Förderstipendien der Stadt Karlsruhe und der Stadt Darmstadt, des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, sowie der Förderungsgemeinschaft der Deutschen Kunst.

 

Seit 1976 arbeitet er als Musiker mit starker Betonung der Bereiche Improvisation und Konzept-Komposition in unterschiedlichen Gruppen, wie Moscow by Heart.

 

Als Komponist pflegt Helmut Bieler-Wendt eine besondere Vorliebe für fächerübergreifende Konzepte, Musiktheater und Bühnenmusik.

 

Seit 1979 unterrichtet er kontinuierlich in den Bereichen Musik, Improvisation und Musiktheater und gibt Kurse und Workshops für verschiedene Institutionen und Schulen.

 

Seit Mitte der 80er Jahre arbeitet Helmut Bieler-Wendt auch an Tonbandmusik, musique concrète, Hörstücken, Klanginstallationen und Multivisionen. Nach Realisation erster Kompositionen beim ZKM Karlsruhe folgten Veröffentlichungen auf mehreren CDs und Videos. Aus seiner Zusammenarbeit mit Gregor Skowronek im Bereich Film und Multimedia ergibt sich seit 1995 die künstlerische Leitung des Labels MusiCirkus der Skowronek Audiovisuell.

 

1998 - 2016 war Helmut Bieler-Wendt Vorstandsmitglied des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung in Darmstadt, seit 2004 dessen 1. Vorsitzender.

2005 - 2009 war er musikpädagogischerer Berater der Initiative ZukunftsMusiker, seit 2006 auch Kuratoriumsmitglied.

 

Seine Kompositionen, aufgeführt in Deutschland, Österreich, Kroatien, Italien, Spanien, Frankreich, Holland, Japan, Korea und Südamerika, sind zum überwiegenden Teil vom Rundfunk produziert worden (SDR, SWR, HR, SR, WDR). Er unternahm Konzertreisen durch Deutschland, nach Ost- und Westeuropa, Südamerika, Kanada, Japan und Korea.

Seit 1978 ist er auf zahlreichen LPs, CDs, Videos und DVDs zu hören und zu sehen.