Marina Prudenskaja (Gast)

(Festlicher Opernabend 18.5.2019)

Marina Prudenskaja (Gast)

Festlicher Opernabend Don Carlo mit Marina Prudenskaja als Eboli

 

Wenn Marina Prudenskaja eine Rolle übernimmt, macht sie das mit Haut und Haaren. Die begnadete Mezzosopranistin aus St. Petersburg ist der Star der Staatsoper Berlin. Dort brillierte sie bereits in der Rolle der Eboli in Verdis »Don Carlo« und trat darüber hinaus in »Salome«, »Tannhäuser« oder  »Elektra« auf. Einladungen führten sie zudem an die wichtigsten Häuser weltweit wie unter anderem das Teatro Real Madrid und das Royal Opera House Covent Garden. Bei den Bayreuther Festspielen ist sie regelmäßiger Gast. In Mannheim gastierte sie 2017 mit den Wesendonck-Liedern beim Akademiekonzert. In der Spielzeit 2018/19 steht Marina Prudenskaya als Gertrud/ Hexe in Robert Carsens Neuinszenierung von »Hänsel und Gretel« auf der Bühne des Opernhauses Zürich und übernimmt zudem die Partie der Lady Macbeth in Antwerpen sowie die der Néris in »Médée« an der Staatsoper Unter den Linden unter Daniel Barenboim.

 

Foto: Martin Sigmund