Sandra Strunz

Sandra Strunz wurde 1968 geboren und studierte Regie an der Hochschule der Künste in Hamburg. Bereits im Jahr 2000 erhielt sie mit ihrer Produktion »Parzival« eine Einladung zum Festival Impulse. Seitdem inszenierte sie u. a. am Thalia Theater Hamburg, am Staatstheater Stuttgart, am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Hannover, am Schauspielhaus Zürich, am Theater am Neumarkt Zürich, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg oder am Staatsschauspiel Dresden. Sandra Strunz lässt sich immer wieder von Prosavorlagen inspirieren, etwa von Karen Duves »Regenroman« oder Thomas Bernhards Roman »Frost«, für dessen Adaption sie 2000 mit dem Kurt-Hübner-Förderpreis für junge Regie ausgezeichnet wurde. Von 2012 bis 2017 gehörte sie zur Leitung des Studiengangs für Theaterregie der Akademie für Darstellende Künste in Ludwigsburg. Am NTM inszeniert Sandra Strunz in der Spielzeit 2018/19 die Uraufführung »Der Elefantengeist« von Lukas Bärfuss.