Lani Tran-Duc

Lani Tran-Duc, geboren in München, arbeitete nach dem Studium der Architektur an der Universität der Künste Berlin und ETSAV Barcelona als Ausstattungsassistentin am Thalia Theater Hamburg. Seither ist sie freischaffend als Bühnen- und Kostümbildnerin sowohl im Stadttheaterkontext als auch in der freien Szene tätig. Sie ist Mitglied der »costa compagnie« und arbeitet mit dem feministischen Frauenkollektiv »swoosh lieu« zusammen, das mit seinem Stück WHO CARES?! Eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden zum Berliner Stückemarkt 2017 und auf das Impulse Theater Festival 2017 eingeladen wurde. Theaterproduktionen sowie auch Projekte im Tanz- und Performance-Bereich und diverse Opernproduktionen entstanden unter anderem am Konzert Theater Bern, auf Kampnagel, bei den Wiener Festwochen, am Theater Heidelberg, am Staatstheater Darmstadt, am Lichthof Theater Hamburg, am Thalia Theater Hamburg, am Theater Erlangen, am Deutschen Theater Göttingen und am Mousonturm in Frankfurt. 2014 gewann sie den Rolf Mares Preis in der Kategorie »Bestes Bühnenbild«. Beim Opernwettbewerb »Ring Award 2017« wurde sie mit der Regisseurin Luise Kautz und der Kostümbildnerin Hannah Bachmann zum Semifinale eingeladen.