Mathias Becker

Mathias Becker wurde in Magdeburg geboren. Nach dem Studium der Theater- und Medienwissenschaft an der FAU in Erlangen-Nürnberg und ersten praktischen Theatererfahrungen studierte er von 2010 bis 2014 zeitgenössische Puppenspielkunst an der HfS „Ernst Busch“ Berlin.
2014 gründete er zusammen mit drei KommilitonInnen das Kollektiv MANUFAKTOR (www.manufktor.eu) und arbeitet seitdem in verschiedenen Konstellationen als freier Puppenspieler, Schauspieler und Regisseur.
Im Herbst 2014 erhielt er ein Recherchestipendium des DAAD für einen Aufenthalt in Boston und New York. Nach der erfolgreichen Inszenierung Fürchten! (eine Koproduktion zwischen MANUFAKTOR und dem Jungen Theater Göttingen) war er  Artist in Resident des Goethe Instituts in Peking, realisierte dort ein Heiner Müller Projekt in Kooperation mit der chinesischen Schattentheater Company Han Feizi Drama Club und war Teil des New Talent Nanluoguxiang Performing Arts Festival.

Er inszenierte Frerk, du Zwerk am Jungen Staatstheater Karlsruhe und ist im Moment als Spieler in der Inszenierung  Pinocchio 2.0 von MANUFAKTOR und in der Inszenierung Mit Dolores habt ihr nicht gerechnet (Regie: Tucké Royale) am Maxim Gorki Theater zu sehen. In der Spielzeit 2017/2018 bringt er nach einer eigenen Bearbeitung des Comics von Lupano und Moreau Der Affe von Hartlepool am Jungen Nationaltheater Mannheim zur Uraufführung. 

 

Mathias Becker was born in Magdeburg. After studying Theatre and Media Studies at FAU in Erlangen-Nürnberg and gaining some initial practical experience in theatre, he studied contemporary puppetry at HfS “Ernst Busch“ in Berlin from 2010 till 2014.

In 2014 he founded the collective MANUFAKTOR (www.manufaktor.eu) with three fellow students and has been working as an independent puppeteer, actor and director in different constellations.

In the autumn of 2014 the DAAD granted him a research scholarship for Boston and New York. Following the successful production “Fürchten!“ (a joint production by MANUFAKTOR and Junges Theater Göttingen) he was Artist in Residence for the Goethe Institute in Beijing. There he staged a Heiner Müller production in cooperation with the Chinese shadow theatre company Han Feizi Drama Club and was involved in the New Talent Nanluoguxiang Performing Arts Festival.

He directed “Frerk, du Zwerk“ at Junges Staatstheater Karlsruhe and is currently a performing member of the productions “Pinocchio 2.0“ (MANUFAKTOR) and “Mit Dolores habt ihr nicht gerechnet" (Regie: Tucké Royale) at Maxim Gorki Theater Berlin. In the 2017/2018 season he staged his own adaptation of “Der Affe von Hartlepool“, a comic by Lupano and Moreau, which was performed at Junges Nationaltheater Mannheim for the first time.