Josefina Dittmer (Gast)

geboren 1998 in Göppingen, wuchs in einer wilden, künstlerischen Familie auf, bestehend aus bildenden Künstlern, Kunsttherapeuten und Musikern. Nach ihrem Umzug nach Rheinland-Pfalz besuchte sie dort die Schule und ab der Oberstufe das Landeskunstgymnasium Alzey. 2000 gründete sie den Kunstbahnhof in Albisheim mit. Seit 2013 gibt sie dort eigene Malkurse und Workshops in Bildhauerei, Druck und Tonarbeit. Von 2012 bis 2015 unterstützte sie die Lebenshilfe mit dem Workshop Begegnung in der Kunst. Seit 2003 spielt sie Geige, seit 2013 als festes Mitglied im Orchester Alba. „Nothing Twice“ ist ihre erste Bühnenarbeit.