Michael Graessner

Michael Graessner studierte Bühnenbild und Bühnenkostüm an der UdK Berlin bei Achim Freyer. In dessen Ensemble wirkte Michael Graessner zeitweise als Tänzer mit. Parallel folgten Arbeiten im Bereich Film und Video.
Als Bühnenbildner arbeitete er mit Armin Petras und Peter Kastenmüller und gestaltete Räume für gesamte Spielzeiten in Frankfurt, an den Münchner Kammerspielen und am Maxim Gorki Theater Berlin. Seit den 1990er Jahren Arbeiten u. a. mit René Pollesch, Sebastian Baumgarten und Peter Kastenmüller an zahlreichen deutschsprachigen Theatern und Opernhäusern. Seit 2001 verbindet Graessner eine enge Zusammenarbeit mit Peter Kastenmüller. Regelmäßig führt ihn die Arbeit nach Zürich. In Zusammenarbeit mit Häusern wie dem Schauspiel Stuttgart, dem Hamburger Schauspielhaus, dem Goethe Institut und der Akademie der Künste Berlin arbeitet Graessner oft an der Schnittstelle zwischen Theater und sozialer Intervention.