Mark Schachtsiek

Mark Schachtsiek

Mark Schachtsiek ist freier Dramaturg für Musiktheater und arbeitet regelmäßig mit Cordula Däuper zusammen, so bei Eduard Künnekes Glückliche Reise und Monteverdis L’incoronazione di Poppea am Deutschen Nationaltheater Weimar, Mozarts Die Zauberflöte und Johann Strauß’ Die Fledermaus am Theater Koblenz sowie jüngst Donizettis L’elisir d’amore am Theater Lübeck.

Bereits parallel zum Studium der Theaterwissenschaft und einer Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin begleitete er Schauspiel- und Opernproduktionen dramaturgisch und war mehrfach an der Staatsoper Unter den Linden Berlin als Dramaturgieassistent engagiert, wo er u.a. Produktionen wie Georges Bizets Carmen (Regie: Martin Kušej) und Giuseppe Verdis La forza del destino (Regie: Stefan Herheim) betreute. 2008 bezogen ihn Stefan Herheim und sein Dramaturg Alexander Meier-Dörzenbach in ihre Parsifal-Neuproduktion bei den Bayreuther Festspielen ein. 2009 ging er als fester Operndramaturg ans Deutsche Nationaltheater Weimar und betreute dort u.a. Tschaikowskys Eugen Onegin (Regie: Susanne Øglænd) und Lehárs Die lustige Witwe (Regie: Lydia Steier). Auch nach seiner Rückkehr in die Selbstständigkeit arbeitete er wiederholt in Weimar; seit 2014 ist er nun regelmäßig am Staatstheater Darmstadt tätig, wo er vergangene Spielzeit u.a. Macbeth mit dem Regisseur Viestur Kairish erarbeitete und für 2015/16 Cabaret in der Regie von Nicole Claudia Weber vorbereitet.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn neben derjenigen mit Cordula Däuper auch mit den Regisseuren Karsten Wiegand und Eva-Maria Höckmayr. Er betreute Wiegands Produktionen von Verdis Rigoletto, Wagners Tristan und Isolde, Gounods Faust, Strauss’ Arabella und Humperdincks Hänsel und Gretel sowie der Choroper Angst von Christian Jost für Weimar und Darmstadt. Mit Eva-Maria Höckmayr erarbeitete er Giacomo Puccinis Madama Butterfly für Weimar, Telemanns Emma und Eginhard für die Staatsoper im Schillertheater Berlin sowie Webers Der Freischütz für das Staatstheater Darmstadt. Für 2015/16 bereitet er mit ihr Mozarts Entführung aus dem Serail für das Theater Graz und Donizettis Lucia di Lammermoor für die Oper Köln vor.

 

Foto: Monika Rittershaus