Loes Schakenbos (Gast)

Loes Schakenbos (Gast)

Foto: Jason Akira Somma

 

Loes Schakenbos begann ihre Karriere als freischaffende Grafikerin und arbeitete parallel als Beleuchterin am Theater, wo sie die dritte Dimension des Raums für sich entdeckte. Bereits als 22-Jährige war die Holländerin Stage Managerin am Nederlands Dans Theater (NDT3) und tourte mit der Compagnie von 1996 bis 2004 um die Welt. In dieser Zeit profilierte sie sich als Lichtdesignerin. Nach drei weiteren Jahren bei Korzo Productions in Den Haag machte sich Schakenbos als Technische Leiterin und Lichtdesignerin selbstständig. Erneut führte sie der Weg auf internationale Entdeckungstour, die ihr Kollaborationen mit Choreografenpersönlichkeiten wie Jiří Kylián / Kylian Productions, Nanine Linning, André Gingras, Vaclav Kunes, Marina Mascarell, Alida Dors und Jiří Pokorny ermöglichte. Wiederholt hatte sie die Leitung der technischen Einrichtung und des Lichtdesigns bei Produktionen Jiri Kyliáns inne.
Schakenbos entschied sich in ihrem Schaffen klar für den Tanz. Eine starke Verbindung zwischen den Linien der Choreografie, dem Raum, den Körpern der Tänzer und dem dramaturgischen Konzept zeichnet ihre Arbeiten aus.