Matthew Shaw

Matthew Shaw

Der Countertenor Matthew Shaw studierte an der Penn State University sowie an der Manhattan School of Music und gehört zu den gefragtesten und profiliertesten Vertretern seines Stimmfachs. Engagements führten ihn an das Theater an der Wien, die Semperoper in Dresden, die Deutsche Oper am Rhein und das Grand Théâtre de Genève sowie an die Opernhäuser von Dortmund, Wiesbaden, Linz, Kiel, Erfurt und Malmö. Sein breit gefächertes Repertoire reicht von Ottone in Monteverdis L'incoronazione di Poppea über die Titelrolle in Händels Giulio Cesare bis hin zu Edgar in Aribert Reimanns Lear. Neben seinen erfolgreichen Auftritten in der Oper ist Matthew Shaw ebenfalls regelmäßig als Konzertsänger zu erleben. In der aktuellen Spielzeit 2014/2015 kehrt er als Tolomeo in Händels Giulio Cesare an die Semperoper Dresden zurück und wird als Ottone in L'Incoronazione di Poppea am Theater Erfurt zu Gast sein. Außerdem gibt er sein Debüt am Nationaltheater Mannheim in der Uraufführung von Lucia Ronchettis Esame di mezzanotte in der Regie von Achim Freyer. 2016 wird er im Rahmen der Barock-Tage an der Semperoper Dresden erneut als Tolomeo zu erleben sein.

 

Zur Website von Matthew Shaw gelangen Sie hier.