Jens-Daniel Herzog

Jens-Daniel Herzog

Jens-Daniel Herzog studierte Philosophie und war nach dem Studium erst Assistent und später Spielleiter an den Münchner Kammerspielen. Gastinszenierungen brachten ihn ans Schauspielhaus Zürich, an das Hamburger Thalia Theater, das Wiener Burgtheater und das Schauspiel Frankfurt. In Zürich stellte er sich mit Tannhäuser und Pique Dame als Opernregisseur vor. Seine Züricher Inszenierung von David Mammets Oleanna wurde zum Berliner Theatertreffen eingeladen. 2000 bis 2006 war er Schauspieldirektor am Nationaltheater Mannheim und setzte dort neben zahlreichen Schauspielproduktionen auch Così fan tutte und Die Entführung aus dem Serail in Szene. In der Spielzeit 2006/2007 inszenierte er die Uraufführung von Eduard Lalos Oper Fiesque und in der Spielzeit 2008/2009 Wagners Die Meistersinger von Nürnberg am Nationaltheater Mannheim.