Magnus Piontek

Magnus Piontek

Magnus Piontek begann sein Studium 2004 an der Musikhochschule Köln, welches er nach Studien der Schulmusik im Jahr 2011 mit dem Dirigier-Diplom bei Prof. Marcus Creed erfolgreich abschloss. Schon seit 2009 studiert er parallel dazu Gesang an der Musikhochschule in Mannheim bei Prof. Rudolf Piernay.
Neben dem klassischen Oratorienrepertoire ist Magnus Piontek oft mit Neuer Musik zu hören. So sang er unter anderem in der deutschen Erstaufführung von Javier Bustos Requiem wie auch in Einojuhani Rautavaaras True and false Unicorn. Genauso intensiv widmet er sich dem Ensemblegesang, zum Beispiel als Mitglied der Schola Heidelberg und als Gründer und Leiter des Ensemble Solstitialis.
Als Dirigent beschäftigt er sich vor allen Dingen mit der Interpretation von Neuer Musik und war auch als Dirigent von Opern- und Theaterproduktionen zu erleben.
Seit 2011 ist Magnus Piontek Stipendiat der Deutsche Bank Stiftung Akademie Musiktheater heute.

 

Zur Website von Magnus Piontek gelangen Sie hier.