Juri Tetzlaff (Gast)

Juri Tetzlaff (Gast)

Einige Fragen an Juri Tetzlaff:

 

Wo sind Sie geboren?

Karlsruhe

 

Wo haben Sie studiert? Welche Ausbildung haben Sie absolviert?

Ich habe erst an der Freien Universität und dann an der Hochschule der Künste Berlin studiert.

 

Welche Rollen haben Sie gespielt bzw. bei welchen Produktionen haben Sie mitgewirkt?

Ich moderiere seit über 10 Jahren die Familienkonzerte im Nationaltheater Mannheim. Von Peter und der Wolf über den Karneval der Tiere bis zum Feuervogel waren etliche wunderschöne Produktionen dabei. Aktuell beschäftigen wir uns mit ausgewählten Komponisten und dringen tief in ihre Werke und ihre Biographien ein.

 

Mit welchen wichtigen Persönlichkeiten haben Sie zusammengearbeitet?

Francois-Xavier Roth, Stefan Soltesz, Jun Markl, Gustavo Gimeno, Kahchun Wong, Jakub Hrůša

 

Gab es ein für Sie ein entscheidendes Ereignis, das Ihren künstlerischen Werdegang beeinflusst hat?

Die Tatsache, dass die Jury 1995 beim Casting für die Jugendsendung X-Base – Der Computer Future Club in München für mich entschieden hatte, hat meine Karriere nachhaltig beeinflusst. Es war mein Einstieg in die Fernsehwelt und mein Start als Moderator.

 

Was ist Ihr Lieblingswerk, Ihre Lieblingspartie? Gibt es darüber hinaus ein Musikstück, das Ihnen ganz besonders am Herzen liegt?

Peter und der Wolf war mein erster Auftritt als Erzähler in einem klassischen Konzert. Ich liebe auch den Karneval der Tiere. Außerdem bin ich ein Fan der 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, liebe die Scheherazade und Filmmusik von John Williams. Auch »Die Moldau« höre ich gern oder »Ein Amerikaner in Paris«.

 

Was ist für Sie das Besondere und Einzigartige an der Kunstform Oper?

Ich liebe den Live-Moment, die Aufregung, das Adrenalin und natürlich die mitreißende Musik und die großen Gefühle. Das Zusammenspiel von Kostüm, Bühne, Musik und Gesang ist einfach großartig. Nach einer gelungenen Opernvorstellung gehe ich mit wunderschonen Bildern im Kopf und großartigen Ohrwürmern im Ohr nach Hause. Ich liebe es.

 

Was mögen Sie an Mannheim?

Bunt und uneitel. Lebensfroh und bodenständig. Rau aber herzlich. Mannheim pflegt das Understatement. Eine völlig unterschätzte Stadt. Ich bin ein Fan des Theaters und liebe den Jungbusch. Trotz Quadraten gar nicht kleinkariert.

 

Haben Sie an Wettbewerben teilgenommen bzw. Preise gewonnen, die für Ihren Werdegang von Bedeutung sind oder waren?

Für meine Feuervogel-Produktion habe ich den KLASSIK ECHO in der Kategorie Klassik für Kinder gewonnen.

 

Seit wann sind Sie im Ensemble des Nationaltheaters Mannheim?

Ich moderiere seit 2005 die Familienkonzerte.

 

 

Weitere Informationen über Juri Tetzlaff finden Sie hier.