360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft Vielfalt als ChanceWie sich das Nationaltheater Mannheim auf die Stadtgesellschaft von morgen vorbereitet

 

 

Deutschland ist ein Einwanderungsland, und an kaum einem Ort ist das so sichtbar wie in Mannheim. Das liegt schon in der Geschichte unserer Stadt begründet: Den Aufschwung zur bedeutenden Hafen- und Handelsstadt hat Mannheim einer fortschrittlichen Einwanderungspolitik im 17. Jahrhundert zu verdanken, die Menschen jeder Nationalität und jeder Konfession willkommen hieß. Heute leben Menschen aus 167 Nationen in Mannheim.

Sie prägen das Gesicht und das Leben der Stadt und erheben Anspruch auf kulturelle Teilhabe. Diese Teilhabe ist die unverzichtbare Grundlage für das Gelingen von Gesellschaft. Das Nationaltheater als eine der wichtigsten Kulturinstitutionen der Stadt und der gesamten Region Rhein-Neckar und als ältestes von der Bürgerschaft selbst getragenes Theater Deutschlands will und muss dieser Tatsache Rechnung tragen. Ein attraktives und vielfältiges Theaterangebot für eine vielfältige Gesellschaft – das ist für uns eine wichtige Zukunftsaufgabe.

Wie wollen wir künftig in Mannheim zusammenleben? Welche Rolle spielen dabei unsere verschiedenen Biografien, unsere geografischen, ethnischen oder religiösen 16 Hintergründe und Erfahrungen, unsere verschiedenen kulturellen Bedürfnisse und Vorlieben? Wie lassen sich die Herausforderungen der Einwanderungsgesellschaft als Chance begreifen?

Diesen Fragen werden wir uns in den kommenden Jahren verstärkt widmen. Als eine unter wenigen Kulturinstitutionen wurde das NTM für das Förderprogramm »360°– Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft« der Kulturstiftung des Bundes ausgewählt. Wir empfinden diese Förderung als Anerkennung unserer bisherigen Arbeit, aber auch als Ansporn, noch stärker als bisher als ein Theater für alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt wahrgenommen zu werden.

Besondere Bedeutung gewinnt diese Aufgabe vor dem Hintergrund der anstehenden Generalsanierung des Nationaltheaters. Wir werden über mehrere Jahre hinweg an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet und in der Region Theater spielen, neue Partnerschaften eingehen, neues Publikum gewinnen und zugleich für unsere langjährigen Zuschauerinnen und Zuschauer attraktiv bleiben. Die Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes trägt dazu bei, uns programmatisch, aber auch personell weiterzuentwickeln und gemeinsam mit Ihnen, unserem Publikum, herauszufinden, welchen Stellenwert das Theater in unserer Stadt in der Zukunft haben wird.

 

Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft