Sponsoren und Kooperationspartner

Das Nationaltheater Mannheim bedankt sich bei folgenden Unternehmen für die großzügige Unterstützung und die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Spielzeit 2015/2016:

AF Marcotec GmbH


Die AF Marcotec GmbH unterstützt die Neuinszenierung der Opernproduktion Die Bassariden von Hans Werner Henze durch umfangreiches Kamera Equipment.

Baden-Württembergische Bank


Die Baden-Württembergische Bank fördert seit 2006 unsere Opernreihe Festliche Opernabende. Die Festlichen Opernabende sind das Aushängeschild des Nationaltheaters Mannheim, zu denen international gefeierte Starsängerinnen und Starsänger, die an den größten Bühnen der Welt engagiert sind, nach Mannheim eingeladen werden.

BASF SE


Die BASF SE ermöglichte die Initiierung eines der wichtigsten Projekte der theaterpädagogischen Kinder- und Jugendförderung in der Metropolregion Rhein-Neckar. Junges Theater im Delta ist ein großes Theatertreffen, bei dem die Kooperationspartner Nationaltheater Mannheim, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen und Theater und Orchester Heidelberg einmal im Jahr ihre Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-21 präsentieren. In der laufenden Spielzeit unterstützt die BASF SE darüber hinaus das Integrationsprojekt des Schauspiels am Nationaltheater Mannheim Ein Blick von der Brücke / Mannheim Arrival. In dem u.a. vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim geförderten Modellprojekt soll in der Metropolregion angekommenen Flüchtlingen durch die Mitwirkung an der Theaterinszenierung sowohl kulturelle Teilhabe ermöglicht als auch Integration in die Stadtgesellschaft erleichtert werden.

Bilfinger SE


Als traditionelle Wagner-Bühne widmete sich das Nationaltheater Mannheim im Wagner-Jahr 2013 dem Opernzyklus Der Ring des Nibelungen. Unter der Regie von Achim Freyer entstand ein bildgewaltiges Gesamtkunstwerk, dessen Entstehungsprozess von Filmemacher Rudij Bergmann filmisch dokumentiert wurde. Darüber hinaus wurde der vierteilige Opernzyklus von einem Filmteam aufgezeichnet und ist auf DVD erschienen. Finanzieller Förderer und Partner dieses außerordentlichen Filmprojektes ist Bilfinger SE.

Deloitte


In der Spielzeit 2015/2016 unterstützt Deloitte Mannheim in der Oper die Koproduktion des Nationaltheaters mit dem Kunsthuis Opera Vlaanderen (Belgien) La Juive von Fromental Halévy.

Fuchs Petrolub SE


Die Fuchs Petrolub SE und die Familie Fuchs sind treue Förderer und enge Kooperationspartner des Nationaltheaters. Seit Jahren unterstützen die Fuchs Petrolub SE und die Familie Fuchs regelmäßig zukunftsweisende Opernproduktionen und engagieren sich immer wieder für außergewöhnliche Projekte am Nationaltheater.

ICL


Das in Ludwigshafen und Ladenburg ansässige Unternehmen ICL engagiert sich für soziale und kulturelle Kinder- und Jugendförderung in der Region. Als neuer Sponsor des Nationaltheaters Mannheim unterstützt ICL ab der Spielzeit 2014/2015 das Projekt MehrSprache am Schnawwl. Ausgehend von theaterpädagogischen Workshops mit Kindern entsteht eine professionelle Inszenierung, die Mehrsprachigkeit als Kompetenz und individuelle Entwicklungserfahrung und nicht als gesellschaftliches Problem zeigt.

MVV Energie AG


Die MVV Energie AG fördert am Nationaltheater die pädagogische Nachwuchsarbeit im Musiktheater. 2006 ermöglichte sie die Initiierung der Jungen Oper, die insbesondere mit Uraufführungen für Kinder und Jugendliche ein zeitgenössisches Musiktheater bieten möchte. Die Junge Oper ist eine Kooperation der Sparten Schnawwl und Oper und widmet sich mit neuen Librettos aktuellen Inhalten aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, um ihnen auf diese Weise den Zugang zum Musiktheater zu erschließen.

Pfitzenmeier Wellness & Fitness Park


Die Unternehmensgruppe Pfitzenmeier unterstützt das Kevin O'Day Ballett und ist seit 2009 enger Kooperationspartner der Tänzerinnen und Tänzer am Nationaltheater Mannheim.

Physiotherapie Praxis Uhrig


Das Kevin O’Day Ballett kooperiert schon lange mit der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier, in deren Studios die Ensemblemitglieder ihre Ausdauer und Kraft trainieren. Nun sind mit der Praxis Uhrig Physiotherapie und Physio-110° Celsius Praxis für Tiefstkältetherapie zwei neue Gesundheitspartner ab der Spielzeit 2014/2015 hinzugekommen, die bei Problemen des Bewegungsapparates und zur Vorbeugung von Verletzungen die Tänzer unterstützen.

Physio -110° Celsius Praxis für Tiefstkältetherapie


Das Kevin O’Day Ballett kooperiert schon lange mit der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier, in deren Studios die Ensemblemitglieder ihre Ausdauer und Kraft trainieren. Nun sind mit der Praxis Uhrig Physiotherapie und Physio -110° Celsius Praxis für Tiefstkältetherapie zwei neue Gesundheitspartner ab der Spielzeit 2014/2015 hinzugekommen, die bei Problemen des Bewegungsapparates und zur Vorbeugung von Verletzungen die Tänzer unterstützen.

Roche Diagnostics GmbH


Die Roche Diagnostics GmbH ist ein langjähriger Partner und Unterstützer des Nationaltheaters und fördert regelmäßig verschiedene Projekte wie beispielsweise die Gastspielreise des Schauspiels mit Bernarda Albas Haus nach Teheran sowie internationale Festivals wie Theater der Welt 2014, Mannheimer Mozartsommer und die Internationalen Schillertage.