Montagehalle Werkhaus

Musiksalon // Lied


Nikola Hillebrand
Die »Hausgötter« von Mozart bis Strauss

Im Hause Strauss – der Vater Hornist im Münchner Hofopernorchester, die Mutter musisch und sensibel – herrschte in musikalischer Hinsicht ein striktes Glaubensbekenntnis: Mozart über alles! So verwundert es nicht, dass der große Klangzauberer Richard Strauss sowohl im eigenen Komponieren als auch als Pianist und Dirigent immer wieder zu seinem großen Vorbild Mozart zurückkehrte. Grenzenlos bewunderte er dessen Klarheit, Einfachheit und Menschlichkeit. »Sehen‘s, so einfach möcht‘ ich komponieren können!«, soll er beim Hören von Mozarts Musik einmal ausgerufen haben.
Gerade in seinem reichen Liedschaffen erweist sich Strauss als Mozart-Schüler: einfühlsam, fein und zugleich unglaublich reich in Harmonik und Klangvielfalt. Die Sopranistin Nikola Hillebrand, das jüngste Ensemblemitglied des NTM, hat gemeinsam mit dem Pianisten Robin Phillips ein Programm ausgearbeitet, das Strauss und seinen »Hausgott« Mozart zusammenführt.


MIT: Nikola Hillebrand (Sopran) und Robin Phillips (Klavier)