Mannheimer Bürgerbühne - Clubs und Labore

Wann trete ich einem Club der Mannheimer Bürgerbühne bei?
Wenn du Lust auf ein neues Hobby hast.
Wenn du Fragen hast rund um Gesellschaft und Theater.
Wenn du den Austausch mit anderen Clubmitgliedern und Theatermitarbeitern magst.


Was passiert hier genau?
Du triffst auf Theaterprofis und philosophierst über das Theater der Zukunft, bist dabei, wenn eine Ballettproduktion entsteht oder entdeckst Mannheim ganz neu.
Es wird geredet, gespielt, getanzt, aber auch erzählt, erfunden, experimentiert.
Es wird sich über gemeinsam besuchte Theatervorstellungen ausgetauscht.


Wie oft trifft sich ein Club?
Es gibt einwöchige Clubs, die täglich stattfinden.
Es gibt Monats- und Jahresclubs, die einmal wöchentlich stattfinden.
Ob es am Ende eine Abschlusspräsentation gibt, entscheidet jeder Club selbst.

Du hast einen Vortrag vorbereitet – und der Beamer geht nicht. Du willst einem Freund etwas Wichtiges sagen – doch der Freund kommt nicht allein. Du gehst zu einem belanglosen Treffen – aber plötzlich ist es ein Date … Jetzt hilft nur noch Improvisation!

Jeder ist fähig zu improvisieren und in unvorhersehbaren Momenten gut zu reagieren, nötig sind nur Selbstvertrauen und Kreativität. Diese schlummern in uns allen. Im Club der UnSichtbaren erwecken wir sie und probieren Improvisationstheater nach Johnstone aus. Sowohl die Lachmuskeln als auch die grauen Zellen werden beansprucht.

»Du hast die Rolex, ich die Zeit«, kommentiert ein Sprayer die Werbeanzeige, bei der die Starballerina Sylvie Guillem als Model für eine Uhrenmarke zu sehen war. Wir erkunden die Werbewelten mit dem Schwerpunkt Ballett und Tanz, die seit dem 19. Jahrhundert Vorstellungen über Tanz transportieren – Tendenz steigend! Es wird Material gesammelt, ausgewählt und verglichen. Halten die Werbebotschaften den Vergleich mit dem realen tänzerischen Leben aus? Eine Veranstaltung im NTM Tanzhaus Käfertal zeigt’s.

Was ist deine Heimat? Was hat sie dir vererbt? Adelt sie dich, engt sie dich ein? Ist sie als rückwärtsgewandte Sehnsucht stärker oder als Entwurf deiner Zukunft? Die Werbebranche hat den Begriff als unwiderstehlichen Kassenschlager erkannt. Ein Schluck Mineralwasser und du schwebst auf Heimat-Wolken. Wirklich? Wir spüren Heimat als Ort, als Gefühl, als Leerstelle, als Kaleidoskop aus Beziehungen, Klängen und Worten im Theater, in der Stadt, in unseren Wohnungen und irgendwo dazwischen auf.

Die Persönlichkeitskonfettigruppe wird verschiedene Charaktere mit ihren individuellen Fähigkeiten zusammen bringen. Durch gemeinsames Improvisieren werden diese herausgearbeitet und zur Geltung gebracht. Mit einem Mix aus theatralen und tänzerischen Elementen entzündet der Club ein Feuerwerk der Farben und des Lebens.


Termine Oktober 2016 bis Juli 2017, montags, 18.30–20.30 Uhr


Ort Bürgerbühne R4, 57

Kosten 100 Euro/erm. 80 Euro, inkl. gemeinsamer Vorstellungsbesuche

Leitung Michelle Cheung (Tänzerin)


Im LABOR erproben Künstler aus ganz Deutschland mit euch an zwei Intensiv-Wochenenden neue Formen des zeitgenössischen Theaters. Ihr könnt zwischen dem LABOR Performance, neues Musiktheater, Theater in anderen Räumen und Sprache/zeitgenössische Dramatik wählen. Abgeschlossen wird das LABOR durch einen Festivaltag, an dem ihr euch gegenseitig eure Ergebnisse präsentiert und die eingeladenen Künstler Kostproben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit zeigen.


Anmeldung Tel. 0621 1680 527, nationaltheater.buergerbuehne@mannheim.de