Schnawwl

Dreier steht Kopf

Carsten Brandau Premiere: Sa, 01. Oktober 2016

ab 4 Jahren

Die Welt ist in Ordnung: Einer ist natürlich immer der Erste und Zweier zwangsläufig immer der Zweite. Als Dreier hinzukommt, stellt er allerdings alles auf den Kopf. Denn Dreier will sich nicht damit abfinden, als ewig Dritter nicht mitspielen zu dürfen. Also pfeift er auf die Reihenfolge der Zahlen. Ausgehend von der Lebenswirklichkeit von Vorschulkindern handelt Dreier steht Kopf von der Ordnung (der Welt), die mit Mut, Sprache und spielerischer Phantasie immer wieder auf den Kopf gestellt werden kann und muss.

 

Carsten Brandau, Jahrgang 1970, veröffentlicht seit 1999 Stücke und Hörspiele für junges und erwachsenes Publikum. Sein Stück Dreier steht Kopf wurde 2015 mit dem Mülheimer KinderStückePreis ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass sein kleines Stücküber große Hierarchien Kinder gleichermaßen wie Erwachsene anspreche und große Menschheitsfragen – nach der eigenen Identität, nach Chaos und Ordnung – aufwerfe.

Drei wunderbare Schauspieler beglücken ihr Publikum eine knappe Stunde lang. Jule Kracht ist mit Dreier steht Kopf eine komische und kluge Inszenierung gelungen, die Vorschulkinder und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann zieht. (Die Rheinpfalz, 6.10.2016)

 

Jule Kracht und ihrem Ensemble gelingt es, Brandaus wunderbar eigenwillige Sprachmelodie, Rhythmus und Poesie ausdrucksstark in Spiel und Bewegung zu überführen: Das Stück für Kinder ab vier ist eine witzige, berührende Ermutigung, den eigenen Kopf und das eigene Herz zu befragen und einen mutmaßlichen Imperativ in eine offene Möglichkeitsform zu verwandeln. (Mannheimer Morgen, 4.10.2016)