Theater auf RezeptBundesweites Kultur-Projekt des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), gefördert von der Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK)

Weitere Informationen: www.theateraufrezept.de

Theater ist Herz und Verstand einer Gesellschaft, und deshalb stärkt Theater Herz und Verstand. (Arthur Miller)


Im Jahr 2009 ist das Projekt »Theater auf Rezept«, das unter der Schirmherrschaft von Peter Maffay steht, in Düsseldorf gestartet. Die Idee: Kinder und Jugendliche erhalten von ihrem Arzt nach der Durchführung der Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J1 kostenlose Theatergutscheine.
»Theater auf Rezept« soll Eltern und Kindern einen zusätzlichen Anreiz geben, Vorsorgeuntersuchungen überhaupt wahrzunehmen. Denn diese Untersuchungen sind besonders wichtig für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sie helfen, viele Krankheiten oder Auffälligkeiten in der körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung frühzeitig zu erkennen, sodass sie rechtzeitig behandelt werden können.

Seit der Spielzeit 2011 / 2012 gibt es »Theater auf Rezept« auch in Mannheim. Gemeinsam mit der Siemens-Betriebskrankenkasse und unterstützt von den Schnawwl-Paten startete der Schnawwl im Juli 2012 das Kultur-Projekt des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Zusammenarbeit mit dato 43 kooperierenden Mannheimer Kinder- und Jugendarztpraxen.

Warum Theater auf Rezept?
Ein Theaterbesuch ist das beste Mittel gegen schlechte Laune, Trübsinn und Melancholie. Er fördert Intelligenz und soziale Kompetenz bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Er wirkt stimmungsaufhellend, fantasiefördernd und ist bestens verträglich. Deshalb lädt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte zu Theater auf Rezept ein.
Wie lernt ein Kind, sich ein Bild von der Welt zu machen, in der es seinen Platz finden will? Die Welt, in die Kinder hineinwachsen, ist komplex, aufregend, geheimnisvoll und auch oft schwierig. Schnawwl und Junge Oper zeigen mit Klassikern und neuen Stücke, Geschichten, die sich mit allem beschäftigen, was das Leben junger Menschen ausmacht, seine Träumen ebenso wie seine Ängste. Sie erzählen von Glück und Scheitern, von erster Liebe, Problemen mit Eltern und Schule, von den Schwierigkeiten, sich selbst anzunehmen und der Notwendigkeit, einen eigenen Weg zu gehen.


Und so funktioniert's ...
Die Gutscheine müssen von den teilnehmenden und interessierten Mannheimer Kinder- und Jugendarztpraxen im Schnawwl angefragt werden, dann werden sie postalisch auf den Weg gebracht. Verwaltet werden die Gutscheinkontingente zentral von dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Die Gutscheine werden an Versicherte aller Krankenkassen verteilt.

Ein Gutschein gilt für jeweils 2 Theaterkarten, gültig ab Abstempeldatum für 6 Monate, und können für einen Theaterbesuch im Schnawwl oder der Jungen Oper in der Alten Feuerwache eingelöst werden.



Informationen & Kontakt
Michaela Oswald
Öffentlichkeitsarbeit, Presse & Marketing
Telefon: 0621 1680 301
E-Mail: michaela.oswald@mannheim.de