Eva Dessecker

Eva Dessecker arbeitete nach ihrem Studium als Assistentin von Moidele Bickel an der Berliner Schaubühne von 1983 bis 1990 mit Regisseuren wie Peter Stein, Luc Bondy, Klaus Michael Grüber und Robert Wilson zusammen. Seit 1991 ist sie als selbständige Kostümbildnerin für Schauspiel und Oper tätig, u. a. am Burgtheater Wien (Warten auf Godot, Oleana), bei den Salzburger Festspielen (Aus einem Totenhaus), an der Schaubühne Berlin (Splendid’s), am Mailänder Teatro Piccolo, beim Weimarer Kunstfest (Bleiche Mutter) und am Theater St. Gallen (Thaïs) sowie zuletzt an der Oper Zürich (Idomeneo). In Mannheim arbeitete sie u. a. auch als Kostümbildnerin zusammen mit Franz Winter für Orpheus in der Unterwelt.