Axel Herrig

Axel Herrig

Axel Herrig wurde in Trier geboren. Der Bariton studierte Gesang (Opern-, Lied- und Konzertgesang) an der Musikhochschule Köln bei Elisabeth Bock-Ksoll. sein Repertoire umfasst die unterschiedlichsten Rollen, wie etwas Eduard (Paul Hindemith, Neues vom Tage), Barbier (Der Barbier von Sevilla), Sharpless (Madama Butterfly), Ping (Turandot), Minister (Fidelio), Mauleselmann (Carl Orff, Die Kluge), Papageno , Masetto , Otto Siedler (Im weißen Rössl) und Dr. Falke (Die Fledermaus), Axel Herrig ist außerdem ein gefragter Musicaldarsteller, 2001 wurde er mit dem Preis „Bester männlicher Rockmusical-Darsteller“ ausgezeichnet. So verkörperte er u. a. Falco im Musical Falco meets Amadeus in Klagenfurt, am Theater des Westens Berlin, an der Oper Graz und am Deutschen Theater München, Valvert (Cyrano) in Schwäbisch Hall, Aladdin (Aladdin), Sergeant Lefebre (Catharine) und Phädra (La cage aux folles) am Theater Aachen. Kürzlich führten ihn Engagements als Graf Oskar in Jacques Offenbachs Blaubart ans Staatstheater Mainz und als Sky in Guys and Dolls an die Volksoper Wien.