Philipp Alexander Mehr

Philipp Alexander Mehr

Philipp Alexander Mehr debütierte 1999 als Zwölfjähriger an der Oper Frankfurt in Davies’ Cinderella unter Johannes Debus und hatte dort ernste Opernengagements mit dem Langen Engländer aus Der Spieler sowie La Voce aus Mozarts Idomeneo.
2004 wurde er von Prof. Berthold Possemeyer als Jungstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt aufgenommen, an der er bis 2010 studierte. Anschließend wechselte er nach Mannheim zu Prof. Rudolf Piernay und schloss seinen Master bei Frau Prof. Snežana Stamenković ab. Meisterkurse u. a. bei Kurt Moll und Thomas Heyer ergänzen seine Ausbildung. Inzwischen ist der junge Bass Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung und verfügt über Auftrittserfahrungen in unterschiedlichen Genres; vom oratorischen wie auch als Sprecher im melodramatischen Bereich über Musicals oder auch als Mitbegründer des karitativ orientierten Chanson- und Kabarettduos »Mehr & Milde« und als Mackie Messer in einer hr-Produktion der Dreigroschenoper.