Rainer Neumann

Orchesterdirektor

Rainer Neumann

1957 in Bremen geboren, war Rainer Neumann als junger Klarinettist Bundes- und Landespreisträger der Wettbewerbe »Jugend musiziert«. Ab 1977 absolvierte er ein Musikstudium bei Prof. Hans Deinzer an der Musikhochschule Hannover (Ausbildungsgang Orchestermusiker). Zu seinen weiteren Lehrern zählten Klaus Thunemann (Fagott), Ingo Goritzki (Oboe) und Lutz Köhler (Bläserkammermusik).

Auf das künstlerische Diplom folgte ein Zweitstudium der Musikwissenschaften und Germanistik an der Universität Hamburg, u.a. bei Prof. Peter Petersen und Prof. Constantin Floros. Den Magister-Abschluss erlangte Neumann mit einer Arbeit über die Ouvertüren von Carl Maria von Weber.

Nach einer Vollzeitausbildung zum Tageszeitungsredakteur bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung begann Neumann 1991 seine Tätigkeit im Musikmanagement. Engagements führten ihn an die Niedersächsische Staatsoper Hannover sowie ans Aalto-Theater Essen, wo er bei den Essener Philharmonikern als persönlicher Mitarbeiter von Intendant/GMD Wolf-Dieter Hauschild tätig war.
Auf Empfehlung von Elmar Weingarten wurde Neumann 1992 dessen Nachfolger als Leiter der Niedersächsischen Musiktage.

Im dramaturgischen Bereich war Neumann vielfältig tätig, u.a. verfasste er Booklet-Texte für EMI Classics und produzierte Rundfunksendungen u.a. für den NDR, WDR und Radio Bremen. Regelmäßig gab er Einführungsveranstaltungen zu Sinfoniekonzerten und übernahm Moderationen von Gala- sowie Kinder- und Jugendkonzerten.

1997 berief die Landesregierung von Rheinland-Pfalz Neumann zum Intendanten des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie (Koblenz). 2002 übernahm er als Generalintendant zusätzlich die Leitung der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen), die er bis Juli 2012 innehatte. Unter seiner Ägide fallen Gastspiele und Tourneen des Orchesters u.a. nach Österreich, Italien, Schweiz, Finnland, Spanien, China sowie die USA.

Zur Spielzeit 2013/2014 wechselte Neumann als Orchestermanager und Persönlicher Referent des GMD Gabriel Feltz an das Theater Dortmund. Seit der Spielzeit 2014/2015 ist er als Orchesterdirektor am Nationaltheater Mannheim engagiert. Seit der Spielzeit 2016/2017 ist Neumann Mitglied im Ausschuss für Orchesterfragen des Deutschen Bühnenvereins.