Catherine Foster

Catherine Foster

Catherine Foster, unter anderem für ihre Wagner-Partien
berühmt, gab in diesem Sommer als Brünnhilde ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Sie gilt unter anderem als eine Elektra von »außerordentlichem Format und ungebrochener Strahlkraft, sie zieht die lyrischen Bögen so unangestrengt und sicher, wie sie das komische Parlando beherrscht« (Opernwelt). Nach ihrem mehrjährigen Engagement am Nationaltheater Weimar debütierte sie auf den großen Bühnen wie z. B. der Deutschen Oper Berlin als Turandot, in Hamburg, Shanghai, Köln, Budapest, Essen, Helsinki und Riga als Brünnhilde, Kopenhagen und Köln als Elektra und in Frankfurt und Nizza als Isolde. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Simone Young, Leif Segerstam, Sir Donald Runnicles, Cornelius Meister, Sir Richard Armstrong und Sebastian Weigle zusammen.