Estelle Kruger

Estelle Kruger

Die Sopranistin Estelle Kruger stammt aus Südafrika, wo sie an der Technicon School of Performing Arts ihr Gesangsstudium mit dem Operndiplom abschloss. Anschließend besuchte sie das San Francisco Conservatory of Music und sang dort für die San Francisco Pocket Opera Rollen wie Adele in Die Fledermaus und Marie in Die Regimentstochter. Estelle Kruger nahm an mehreren Wettbewerben teil, u. a. an der Veronica Dunne Competition in Irland, wo sie den ersten Preis erhielt. In Deutschland war sie u. a. bereits am Theater Koblenz, am Theater Trier, am Staatstheater Oldenburg, am Theater Hagen und am Theater Kaiserslautern zu hören. Sie singt wichtige Partien ihres Faches wie beispielsweise die Titelpartien in Lucia di Lammermoor und La Traviata sowie die Königin der Nacht in der Zauberflöte. Im Jahr 2008 feierte Estelle Kruger große Erfolge mit ihrem Debüt als Zerbinetta in Ariadne auf Naxos. Im Januar 2009 sang sie die Titelpartie in Lucia di Lammermoor in einer Neuproduktion am Theater Trier als Gast. Dort gab sie dann in den folgenden Spielzeiten auch mit großem Erfolg ihr Debüt als Gräfin in Die Hochzeit des Figaro, Hanna Glawari in Die lustige Witwe und Donna Anna in Don Giovanni. Auch im Oratorienfach ist sie oft zu hören, so z. B. in Mozarts Requiem, Exultate Jubilate oder im Weihnachtsoratorium von Bach. Seit der Spielzeit 2013/2014 gehört Estelle Kruger zum Ensemble des Nationaltheaters Mannheim.