Sebastian Pilgrim (Gast)

Sebastian Pilgrim (Gast)

Sebastian Pilgrim absolvierte seine künstlerische und musikpädagogische Ausbildung an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Sabine Ritterbusch. Nach dem Diplom »mit Auszeichnung« folgte er ihr an die Musikhochschule Hannover und beendete dort seine Studien mit dem Konzertexamen.

Nach seinem Debüt als Sir John Falstaff (Die lustigen Weiber von Windsor) bei der Internationalen Jungen Oper Schloss Weikersheim wurde er noch während des Studiums Ensemblemitglied des Theaters Erfurt, dem er von 2009 bis 2013 angehörte. Danach wechselte er als 1. Bass an das Nationaltheater Mannheim.

Sein breit gefächertes musikalisches Interesse bezeugen seine weiteren Tätigkeiten. Als Komponist errang er unter anderem mehrere Preise bei »Jugend komponiert«. Von 2004 bis 2009 war er als Kirchenmusiker tätig (C-Examen 2007) und dirigierte auch oratorische Werke wie Händels Messias und Bachs Weihnachtsoratorium. Auch als Sänger fühlt er sich dem Konzertfach nahe und ist regelmäßig etwa in Haydns Schöpfung oder als Mendelssohns Elias zu erleben.

Im Bereich der Neuen Musik wurde er mit der Uraufführung zahlreicher Werke beauftragt, so von zahlreichen Opern und zuletzt von einem Liederzyklus von A. Werner in der Komischen Oper Berlin.

2010 war er Finalist beim Bundeswettbewerb Gesang und wurde mit einem Sonderpreis bedacht. Bei dem 7. Internationalen Wettbewerb für Wagnerstimmen 2012 wurde er mit dem Wolfgang-Wagner-Preis ausgezeichnet.

 

Zur Website von Sebastian Pilgrim gelangen Sie hier.