Francesco Damiani

Chorassistent / Dirigent / Musikalische Leitung Junge Oper

Francesco Damiani

Francesco Damiani, geboren in Pescara (Italien), studierte zunächst Klavier bei Filomena Montopoli am Conservatorio »Luisa D’Annunzio« in seiner Heimatstadt, später auch Komposition und Orchesterleitung bei Rinaldo Muratori. Er setzte seine Studien an der Musikhochschule Mannheim fort (Orchesterleitung bei Klaus Arp, Chorleitung bei Georg Grün), wo er sein Diplom Künstlerische Ausbildung abschloss.
Er dirigierte das Vienna Occentric Orchestra, das Orchestra Città Aperta, die Baden-Badener Philharmonie und das Sinfonieorchester der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, das Stuttgarter Kammerorchester, die Württembergische Philharmonie Reutlingen, die Staatliche Philharmonie von Plovtiv, das Kurpfälzische Kammerorchester und das Orchestra A.Mi.Ca, sowie das Seoul University Orchester.
Von Oktober 2008 bis Januar 2011 war er musikalischer Assistent an der Opernschule Mannheim; seit April 2010 war er zunächst als Aushilfe (Korrepetitor und musikalischer Assistent) und seit Herbst 2013 als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Nationaltheater Mannheim tätig. Seit der Spielzeit 2014/2015 ist er dort als Musikalischer Leiter der Jungen Oper sowie als Assistent des Chordirektors mit Dirigierverpflichtung engagiert.
Francesco Damiani ist Mitbegründer des Ensembles »Musicarchetipi« und musikalischer Leiter eines Streichorchesters, mit dem er sich auch für zeitgenössische Komponisten einsetzt und bereits verschiedene Werke uraufgeführt hat. Er nimmt regelmäßig mit Erfolg an nationalen und internationalen Wettbewerben teil, ebenso war er als Solist in Konzerten und bei Festivals zu erleben.