Steffi Wurster

Geboren 1971 in Ludwigshafen/Rhein, studierte Bildende Kunst an der Universität Mainz bei Ansgar Nierhoff und Bühnenbild an der Universität der Künste Berlin bei Achim Freyer, Einar Schleef und Hartmut Meyer. 2002 übernahm sie die Ausstattungsleitung bei X Wohnungen für das Festival Theater der Welt. Seit 2003 ist sie als freischaffende Bühnenbildnerin u.a. am Maxim-Gorki-Theater Berlin, am Deutschen Theater Berlin, am Schauspielhaus Düsseldorf, am Schauspielhaus Wien und The Young Vic, London tätig. Sie arbeitete u.a. mit Rimini Protokoll und den Regisseuren Walter Meierjohann, Jarg Pataki, Felicitas Brucker und Nora Schlocker. Neben ihren szenografischen Arbeiten entwickelt Steffi Wurster interdisziplinäre Projekte und Videos, in denen sie sich mit der Visualisierung räumlicher Prozesse auseinandersetzt. Lebt in Berlin.