Katharina Göres (Gast)

Katharina Göres (Gast)

Die gebürtige Berlinerin studierte in ihrer Heimatstadt an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« bei Kammersängerin Carola Nossek, in der Meisterklasse von Kammersängerin Julia Varady und in der Liedklasse von Wolfram Rieger. Darüber hinaus war die Sopranistin Stipendiatin in Meisterkursen von Dietrich Fischer-Dieskau, Irwin Gage und Willy Decker.

Von 2008 bis 2013 wurde sie sängerisch von Dorothee Reingardt betreut. Nach ihrem Examen wurde sie an das Nationaltheater Mannheim verpflichtet, wo sie eine Vielzahl von Rollen übernahm, wie u. a. Adele (Die Fledermaus), Rosina (Il barbiere di Siviglia), Gretel (Hänsel und Gretel), Susanna (Le nozze di Figaro), Adina (L’elisir d’amore), Sophie (Werther), Musetta (La Bohème), Oscar (Un ballo in maschera), Despina (Cosi fan tutte), Zerlina (Don Giovanni), Najade (Ariadne auf Naxos) und Eliza (My Fair Lady). Auch sang sie Pamina (Zauberflöte) am Landestheater Detmold und am Theater Freiburg. Ferner gastierte sie u.a. an der Komischen Oper Berlin und an den Theatern Basel, Dortmund, Bielefeld, Hagen, Koblenz, Mainz, Kaiserslautern, Augsburg, Dessau, Bremen, Pforzheim. 2015 gastierte Katharina Göres u.a. am Landestheater Innsbruck, Staatstheater Braunschweig und an den Theatern Heidelberg und Nordhausen. Verschiedene Konzerte führten die Sopranistin u.a. in das Konzerthaus Berlin, zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und zum Menuhin-Festival Gstaad. 2010 wurde ihr für herausragende künstlerische Nachwuchsleistungen der Arnold- Petersen-Preis verliehen.  Im Juli 2014 erschien ihre Solo-Debüt-CD »Amuse Bouche«.