Theater & Studierende

Aktuelles:


Derzeit gibt es keine Veranstaltungen speziell für Studierende.


VERANSTALTUNGSTIPPS

Folgende Vorstellungen möchte ich unserem jungen und junggebliebenen Publikum jedoch empfehlen:


Wie werde ich reich und glücklich? Eine dünne Broschüre flattert beim arbeitslosen Kibis in die Mansarde: Wie werde ich reich und glücklich? Mit nur drei Anweisungen verwandelt sie sein gescheitertes Leben von Grund auf. Es ist ein utopisches Gedankenspiel, das Felix Joachimson 1930 als Kursus in zehn Abteilungen verfasste – und der Chanson-Komponist Mischa Spoliansky vertonte die schönsten Momente daraus. Die multimedial arbeitende Hamburger Musiktheatergruppe KOMMANDO HIMMELFAHRT rekonstruiert vor den Augen des Publikums eine Komödie, die in ihrer Respektlosigkeit von heute sein könnte und zugleich den Charme der Zwanziger atmet. Weitere Infos findet ihr hier.


Pomona (DSE): Ollie sucht ihre verschwundene Zwillingsschwester. Wir folgen ihr in ein Bordell, aus dem bereits mehrere Mädchen verschwunden sind, und in einen unterirdischen Raum. Sie befindet sich in Pomona, einer inselartigen Industriebrache im Herzen Manchesters. Aber was ist hier Wirklichkeit und was ist erfunden? Die nächsten Spieltermine findet ihr hier.


Du (Norma) (UA): Am Anfang schuf Gott die Frau. Als »Hilfe« für den Mann. Ohne ihr die leiseste Erklärung mitzugeben, was das alles soll und ohne sie ihre äußeren Umstände selbst wählen zu lassen. Und so wird auch Norma in eine Familie hineingeboren, in die sie vielleicht gar nicht wollte. Philipp Löhle hat mit seiner Norma eine Frauenfigur erschaffen, an deren Beispiel er zeigt, wie die Konstruktion von Geschlecht in unserer Gesellschaft einen Lebensweg bestimmt. Die nächsten Spieltermine findet ihr hier.


Open World Stage am Mittwoch, 8. Februar, 20.00 Uhr im Café Filsbach: Unter dem Motto 170 Nationen - Ein Groove treffen in einer neuen Ausgabe der Open World Stage unterschiedlichste musikalische Stile aufeinander. Mannheimer und Neubürger präsentieren als Bands, Singer Songwriter, Chöre oder in Kunstprojekten die musikalische Vielfalt und die kulturellen Identitäten unserer Stadt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos findet ihr hier.


Faust. Der Tragödie erster Teil von Johann Wolfgang Goethe: Der Augenmensch Goethe hat uns ein Meisterwerk der Sprachbilder hinterlassen, das mit Schauspiel, Masken- und Videokunst im Schnawwl lebendig wurde. Eine Live-Kamera in der Hand der Darsteller nimmt die Zuschauer mit in das Bühnenbild von Alexandre Corazzola, und das reale Spiel ist Teil der Projektionen. Die Realitäten, die Darstellungen und die Dimensionen verschieben sich immer wieder neu zum teuflischen Spiel, zur hitzigen Wette der überirdischen Gewalten um eine einzelne Menschenseele. »Dieser höllenheiße Faustespresso ist sinnlich erlebbar.« (Rhein-Neckar Zeitung, 30. Mai 2016) Die nächsten Spieltermine findet ihr hier.


Tonstudio-Performance > Ufo-Glasnost am Donnerstag, 9. Februar, 20.00 Uhr, Casino Werkhaus: Natürlich gibt es sie, die Extraterrestrier. Der Bruder im Weltall hat sie gesehen. Nun gehen wir sie besuchen und werden im Zeichen der überirdischen Freundschaft mit ihnen singen. Eine musikalische Performance mit David »Spock« Müller und Julius »Mork« Forster. Weitere Infos gibt's hier.



Hier findet ihr alle Angebote für Studierende am NTM

Theaterparty für Studierende

Besucht am Abend zuerst eine Vorstellung (Oper, Schauspiel, Tanz oder Schnawwl). Anschließend feiern wir gemeinsam in der Lobby Werkhaus. Die Theaterparty findet 2-mal pro Spielzeit statt!

Mit freundlicher Unterstützung von ABSOLVENTUM, den NThusiasten und dem kulturAStA der Universität Mannheim


Theater-Sneak
Nicht nur im Kino sondern auch im Theater! Wir laden euch zu bis zu vier Mal pro Spielzeit in ein Überraschungsstück ins NTM ein. Was gezeigt wird, ob Probe, Wiederaufnahmeprobe oder reguläre Vorstellung aus unseren Sparten Oper, Schauspiel, Ballett und Junges Nationaltheater verraten wir kurz vor Beginn.


Ein Abend mit...

In der Spielzeit 2016/2017 gestalten wir in Kooperation mit dem Kultur-AStA der Universität Mannheim eine neue Veranstaltungsreihe exklusiv für Studierende. Haltet die Augen offen!


NThusiasten

Ihr möchtet euch ehrenamtlich fürs NTM engagieren und/oder habt Lust auf abwechslungsreiche Theaterbesuche mit Gleichgesinnten? Dann schaut bei den NThusiasten vorbei.

Theaterstand in der Uni Mannheim
Jeden Donnerstag von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr (in der Vorlesungszeit) ist das Nationaltheater mit seinem Stand in der Mensa am Schloss. Hier gibt es Spielpläne, Tickets für alle Veranstaltungen, Last-Minute-Karten für die folgenden drei Tage und weitere Infos rund ums NTM.

Vorverkaufsstelle Campus Shop Uni Mannheim
Karten für ausgewählte Studi-Veranstaltungen gibt es während der Vorlesungszeit im Campus-Shop der Uni Mannheim.


Theaterseminare
An der Universität Mannheim werden Pro- und Hauptseminare zum Thema Theater angeboten, so z.B. in jedem Semester das Hauptseminar Aktuelle Inszenierungen am Mannheimer Nationaltheater. Diese findet ihr im Vorlesungsverzeichnis.

Last-Minute-Karten

Ab drei Tage vor der Vorstellung gibt es für Studierende Last-Minute-Karten für 14 € im Opernhaus und für 10 € im Schauspielhaus auf allen verfügbaren Plätzen (gilt nicht für Opernpremieren und Festliche Opernabende). Diese sind ausschließlich online und an der Theaterkasse erhältlich. Reservierung und telefonischer Verkauf der Last-Minute-Karten ist nicht möglich.

Im Studio erhaltet ihr weiterhin Karten für 9 € sowie für 7 € bei Vorstellungen des Jungen Nationaltheaters.


Ermäßigung für Studierende
Für alle Veranstaltungen im Opernhaus, im Schauspielhaus und im Studio gibt es für Studierende bis 25 Jahre eine Ermäßigung von 25% ab Preiskategorie I. Dieser Rabatt kann auch im Online-Kartenverkauf ausgewählt werden. Wichtig ist, dass beim Einlass der Berechtigungsausweis vorgezeigt wird.

  • 5 Wahlabotickets für 60 Euro (ab Platzkategorie I)
  • für Studierende bis zum 25. Lebensjahr
  • gültig für eine Spielzeit (gilt nicht für Premieren und Sonderveranstaltungen)
  • die Einlösung der Wahlabotickets kann auch online stattfinden
  • pro Vorstellung kann nur ein Wahlaboticket eingelöst werden


Das Jugendabo 25 kann vor Ort im Abonnementbüro am Goetheplatz sowie per E-Mail unter abobuero@mannheim.de erworben werden.

Studi-Newsletter
Ob Probenbesuche, die nächste Theaterparty oder Praktikumsangebote - der Studi-Newsletter hält euch über alle für Studierende interessanten Angebote auf dem Laufenden. Gleich hier anmelden.