Aktuelles

Wochenendfestival 60 Jahre Mannheimer »Parsifal«

28. März 2017

Was für Mannheimer ganz selbstverständlich ist, dass sich nämlich ihr Parsifal seit nunmehr sechzig Jahren im Repertoire hält, ist in Wirklichkeit eine Sensation. Wir feiern diesen besonderen Anlass mit dem Wochenendfestival »Zum Raum wird hier die Zeit« am 8. und 9. April 2017.


Neben der Wiederaufnahme von Richard Wagners Bühnenweihfestspiel stehen unter anderem eine Festliche Matinée mit Gästen aus 60 Jahren Parsifal und das Gastspiel Requiem for a Piece of Meat auf dem Programm. Eine Übersicht aller Festivalveranstaltungen finden Sie hier.

Eröffnung der »Mannheimer Reden«

21. März 2017

Mit den Mannheimer Reden schafft das Nationaltheater gemeinsam mit dem Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH ein Forum, um sich mit gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen und eine Wertedebatte anzustoßen. Auf der Bühne denken Redner aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur gegen den Mainstream, suchen an den Nahtstellen nach neuen Ansätzen.


Die Eröffnungsrede hält der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Sonntag, 9. April 2017 um 13.00 Uhr im Schauspielhaus. Vor dem Hintergrund der Frage »In welchem Land wollen wir leben?« spricht er über die Zukunft der offenen Gesellschaft. Freiheit und Demokratie stehen unter Druck, es ist etwas ins Rutschen geraten. In welche Richtung soll es gehen? Und was ist jetzt die Aufgabe von Politik und Bürgergesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, Kunst und Kultur?


Ältere Nachrichten

6. März 2017

»144 Quadrate, 20 Buchstaben: ein Theater« - Unter diesem Motto lädt die Oper im Zeitraum von März 2017 bis Juli 2018 die Bewohner aller Quadrate nach und nach in ausgewählte Vorstellungen ein.

Den Anfang machen die A-Quadrate mit dem Besuch von Hercules am Mi, 15. März.


Auf dem neuen Alphabet-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Alphabet Festival und alle Aktivitäten des Programms.

22. Februar 2017

Gleich zwei Schauspielinszenierungen hat das Auswahlgremium der 42. Mülheimer Theatertage NRW zu seinem Festival »Stücke 2017« eingeladen: Mädchen in Not (Regie: Dominic Friedel), ein Stück über Freiheit und die individuelle Glückssuche, das Anne Lepper während ihrer Hausautoren-Zeit am NTM in der Spielzeit 2014/15 schrieb, sowie Vereinte Nationen (Regie: Tim Egloff), das erste abendfüllende Theaterstück von Clemens J. Setz über die Digitalisierung der Welt und die daraus resultierende Veränderung der sozialen Wirklichkeit.


Dem Auswahlgremium gehören die Theaterkritiker Jürgen Berger, Cornelia Fiedler, Christine Wahl, Dagmar Walser und Franz Wille an.


»Stücke 2017«, das 42. Festival deutschsprachiger Gegenwartsdramatik, findet vom 13. Mai bis 3. Juni 2017 in Mülheim an der Ruhr statt. Jährlich werden ein Dramatikerpreis, ein Publikumspreis und ein KinderStückePreis vergeben.


Weitere Informationen zum Festival finden Sie hier.

16. Januar 2017

Im Rahmen der Internationalen Schillertage erhalten Studierende und Berufsanfänger aus theaterrelevanten Bereichen die Chance, Seminare von renommierten Theaterschaffenden zu besuchen. Das Stipendium beinhaltet die Teilnahme an zwei Seminaren sowie freien Eintritt zu zahlreichen Veranstaltungen und Konzerten während der Schillertage, die vom 16. - 24. Juni 2017 in Mannheim stattfinden. Neben dem umfangreichen Programm erhalten die Stipendiaten auch die Gelegenheit zum regen Austausch mit Künstlern und Ensembles.


Wer sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen möchte, der kann sich ab sofort auf die begrenzten Plätze bewerben. Das Stipendiatenprogramm richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Geistes-, Theater- und Kulturwissenschaften, Regie, Schauspiel, Szenisches Schreiben, Bühne/Architektur und Kulturmanagement.

Bewerbungsschluss ist der 28. April 2017.


Weitere Informationen zum Programm der Schillertage sowie zum Bewerbungsverfahren und den einzureichenden Unterlagen erhalten Sie in der Broschüre zum Stipendiatenprogramm:

> Zum Download

> Zum Blättern


> Download Bewerbungsformular